Familie Gruber und die Ridgebacks

Im Jahr 2000 habe ich bei Freunden das erste Mal die Rasse Rhodesian Ridgeback kennengelernt. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und war gleich von dieser Rasse mit ihrem majestetischen Auftreten und intelligenten, freundlichen Wesen verzaubert. Anschließend habe ich mich lange und intensiv mit der Rasse RR beschäftigt und den RR schließlich als idealen Wegbegleiter und Familienhund für mich und meine mittlerweile drei Mädels ;) ausgewählt. Dann war es soweit. Aus Argentinien habe ich 2002 den kleinen "Simba" mitgebracht, der 10 Jahre lang mein bester Kumpel und unser Familienmitglied war. Im April 2012 ist er mit 10 Jahren an einem Milztumor gestorben und kurz darauf unser Mini-Yorkshire-Terrier "Brandy" mit fast 17 Jahren. Sie haben eine große Lücke in unserer Familie hinterlassen. Ich war mit Simba lange im IRJGV aktiv und habe mit ihm die Begleithundeprüfung abgelegt. Nachdem er die Zuchttauglichkeitsprüfung abgelegt hat, wurde er Vater von 11 wunderschönen kleinen Löwenbabys. Die Besitzerin der Hündin ist Tierärztin und auch heute noch eine gute Freundin und Tierärztin unserer Haustiere Arben (Maine-Coon-Kater), Goldi und Schwarzi (Meerschweinchen) und natürlich Django! Zwischen Django und Arben hat sich eine tolle Freundschaft entwickelt und sie teilen sich oft Djangos Hundebett.

Brandy / Simba / Arben